Judo

weitere Corona-Lockerungen, aber immer noch kein Training in Sicht

31. Mai 2020

weitere Corona-Lockerungen, aber immer noch kein Training in Sicht

Liebe Judoka, liebe Eltern,

zum 30. Mai traten neue Lockerungen in Kraft: nun ist auch endlich wieder der nicht-kontaktfreie Sport erlaubt, allerdings beginnt man hier mit der Gruppe der Sportarten im Freien, so dass wir leider weiterhin auf ein belastbares Zeichen warten müssen, dass auch für uns Judokas, die wir auf die Halle angewiesen sind, der Trainingsbetrieb wieder angefahren werden kann.

Da diesbzgl. noch kein Signal erkennbar ist, gehen wir davon aus, dass es leider vor den Sommerferien nicht mehr klappen wird, dass wir uns noch einmal auf der Matte zu einer ersten Judoeinheit treffen werden können.

Wir bleiben hier aber selbstverständlich auch weiterhin eng am Ball und sollte sich etwas ergeben, werden wir uns hier umgehend dazu melden.

Ansonsten möchten wir an dieser Stelle auch noch einmal auf unsere wöchentlichen Videotrainingsempfehlungen verweisen, die zumindest die Fitness trainiert und teilweise auch judospezifische Elemente beinhaltet, die man dann auch gut alleine und ohne Matte üben kann.

Wir vermissen das richtige Training mit Euch aber auch sehr. Haltet bitte durch, es ist Licht am Ende des Tunnels zu sehen!

Vielen Dank für Euer und Ihr Verständnis und beste Grüße

Das Judoteam

PS: anbei der §9 Sport als Auszug aus der seit dem 30. Mai 2020 geltenden Coronaschutzverordnung veröffentlicht durch die Stadt Kaarst

Weitere Bilder
Auszug von der Homepage des NWJVs

« zurück