Judo

25.01.20: Rabauken-Turnier U13 und KEM U15 und U18 in Grevenbroich

29. Dezember 2019

25.01.20: Rabauken-Turnier U13 und KEM U15 und U18 in Grevenbroich

Am Samstag, dem 25. Januar 2020, fand das erste Turnier der neuen Judosaison in der Turnhalle des BBZ Grevenbroich, Am Sodbach in 41515 Grevenbroich statt. Der Ausrichter war der TV Orken, der Veranstalter die NWJV Jugendleitung Düsseldorf. Startberechtigt waren alle Judoka der Altersklasse U13, U15 und U18 der Vereine des Judokreises Düsseldorf. Für die U13 war das Turnier als Rabaukenturnier ausgelegt, für die U15 und U18 war es die diesjährigen Kreiseinzelmeisterschaften. Gekämpft wurde bei angenehmen Wetter auf drei Matten. Die Organisation war hervorragend und die versetzten Wiegezeiten waren optimal an die Starterfelder angepasst, so dass auch zwischen den einzelnen Altersklassen nur minimale Wartezeiten entstanden.

Leider gab es terminlich bedingt diverse Unpässlichkeiten, so dass nur 4 Judoka vom VfR Büttgen in Grevenbroich an den Start gingen. Diese wurden gewohnt kompetent von Marion Pfaff betreut. Das eingespielte Trainer-Dreamteam Pfaff/Adler kam an diesem Wochenende nicht zum gemeinsamen Einsatz, da Werner Adler derzeit leider gesundheitlich angeschlagen ist und daher der Veranstaltung fern bleiben musste, was - wer Werner kennt - ein Indiz dafür ist, dass es ihm wirklich nicht gut geht.

Wer dachte, dass es in der Halle wegen der neuen Anwendung der Coachingregel (gecoacht werden darf nur noch bei Kampfunterbrechung, wenn der Kampf läuft sind, Zwischenrufe durch den Trainer verboten) nun auch in den niedrigeren Ebenen ruhiger wäre, der sah sich schnell eines besseren belehrt. Und auch wenn schon darüber nachgedacht wird, ob man diese Regelung nicht wieder abschaffen soll, hatte man eher den Eindruck, es hätte sie nie gegeben.

Sportlich war die Reise nach Grevenbroich ein voller Erfolg, denn besser hätte man in die neue Saison gar nicht starten können. Unsere vier Judoka gingen von der ersten Sekunde an hochkonzentriert und motiviert auf der Matte zur Sache, erarbeiteten sich geschickt gute Gelegenheiten, um diese dann auch souverän zu teilweise sehenswerten Techniken zu nutzen.

Maya K. und Tristan P. waren an diesem Samstag durch niemanden aufzuhalten und so durften sie am Ende vollkommen verdient die oberste Stufe des Siegerpodestes in ihren jeweiligen Klassen erklimmen und strahlte beide mit ihren Goldmedaillen um die Wette. Auch Enno S. konnte mit viel Geschick erfolgreich agieren und musste sich nur dem späteren Sieger in seiner Gewichtsklasse knapp geschlagen geben, so dass er sich schließlich über einen hervorragenden 3. Platz freuen konnte. Und auch Jan K. war mit viel Elan bei der Sache, doch war ihm heute das Quäntchen Glück, das meist mit dem Tüchtigen ist und ohne das es manchmal nicht so ganz gelingen will, nicht vergönnt, so dass nach seinen ambitionierten Kämpfen am Ende immerhin noch ein 7. Platz heraussprang.

Wir gratulieren Euch zu Euren Ergebnissen und freuen uns schon auf Euren nächsten Einsatz!

Wenn man mal überlegt: mit vier Startern 2x Gold, 1x Bronze und 1x Platz 7, wie viel Edelmetall hätten wir nach Hause schleppen müssen, wenn wir in ganzer Mannschaftsstärke oder gar noch mehr angetreten wären ... ;-)

Vielen Dank an Marion Pfaff für ihre wieder tolle Betreuung unserer Starter und Danke auch an Uwe Kürsten für die schönen Bildimpressionen vom Geschehen auf und neben der Matte.

Beste Grüße

Das Judoteam

Weitere Bilder

« zurück