Judo

21.05.22: BEM der U11 und U13 in Mönchengladbach

22. Mai 2022

21.05.22: BEM der U11 und U13 in Mönchengladbach

Am Samstag, dem 21. Mai 2022, fanden in der Jahnhalle in Mönchengladbach, die auch gleichzeitig die Trainingsstätte des dortigen Landes-Leistungs-Stützpunkt ist, beim 1. Judo Club Mönchengladbach die diesjährigen Bezirks Einzel Meisterschaften (BEM) der U11 und U13, jeweils männlich und weiblich, statt.

Auch wenn man die Waagezeiten verhältnismäßig weit auseinander gezogen hatte (so begannen die U11 männlich bereits um 10Uhr mit der Waage, die Waage der U13 weiblich ging bis 15 Uhr), zog sich die ganze Veranstaltung aus nicht ganz erklärbaren Gründen massiv in die Länge, so dass von unseren beiden Starterinnen Louisa R. und Jule K. wieder starke Nerven wegen über 3 Stunden Wartezeiten bis zum ersten Kampf abverlangt wurden.

Aber die beiden ließen kein Trübsal aufkommen, hatten zusammen viel Spaß in der Halle und zum Glück gab es auf einer der Nachbarmatten auch noch anderen hochkarätigen Judosport zu sehen, hatte doch die Damenmannschaft des 1. JCM in der NRW-Liga die Konkurrenten des 1.JJJC Dortmund und des Kentai Bochum zum Ligakampftag zu Besuch. Etwas schneller hätte es aber dennoch gerne ablaufen dürfen ...

In der Klasse bis 36 kg ging dann nach gefühlt einer halben Ewigkeit Jule K. wie wir es von íhr kennen konzentriert zur Sache, ging sie doch immerhin als frisch gebackene Vize-Kreismeisterin an den Start und hatte sich auch für heute einiges vorgenommen. So kam sie auch ohne Probleme zügig bis ins Finale, wo sie sich mit ihrer Gegnerin, die vielleicht noch ein Quäntchen mehr Routine hatte, einen verbissenen Schlagabtausch lieferte. Und auch wenn es sehr eng war, musste sich Jule am Ende geschlagen geben und durfte sich - wie auch schon letzte Woche - über den 2. Platz freuen.

Auch Louisa ging in der Klasse bis 40 kg gewohnt agil und temperamentvoll zur Sache und konnte viele schöne Techniken zeigen, Da sie in einer der zahlenmäßig stärksten Klasse an den Start ging, hatte sie heute auch noch etwas mehr auf dem Programm stehen, als sie es schon von den KEM gewohnt war. Louisa machte íhre Sache sehr gut und konnte viele schöne Akzente setzen. Doch am Ende war ihr das Glück nicht holt: lösten die ersten sechs Kämpferinnen aus ihrer Gewichtsklasse das Ticket für die Westdeustchen Meisterschaften, so musste sich Louisa am Ende mit dem zwar tollen, aber dennoch undankbaren 7. Rang zufrieden geben. Aber auch das tat ihrer stets guten Laune keinen Abbruch und obwohl sie heute zudem noch mit einem kleinen gesundheitlichen Manko angetreten war, strahlte sie mit sich und ihrer Leistung zufrieden von einem Ohr zum anderen.

Leider wird Jule auf den Westdeutschen Meisterschaften, für die sich als 2. qualifiziert hatte, nicht antreten können, aber dazu werden sie beiden in den nächsten Jahren sicherlich auch noch öfters die Gelegenheit haben.

Marion Pfaff, die Trainerin und Betreuerin der beiden, war in jedem Fall zu recht sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen und der Einstellung ihrer Kämpferinnen und das ganze Trainerteam ist sehr stolz auf Euch und gratuliert Euch. Weiter so!

Beste Grüße

Das Judoteam

Weitere Bilder

« zurück