Judo

09.10.19: 2. Kyu-Prüfung im Jahr 2019

19. September 2019

09.10.19: 2. Kyu-Prüfung im Jahr 2019

Am Mittwoch, dem 09. Oktober 2019, fand die nächste Kyu-Prüfung bei uns im Verein statt. Und da sich über 20 Prüflinge entsprechend intensiv vorbereitet hatten und sich gerne dem kritischen Blick der Prüfungskommissionen stellen wollten, stand somit der letzte Judotag vor den Herbstferien ganz im Zeichen der Prüfungen, die in einem kleinen Marathon von 17:00 Uhr bis nach 21:00 Uhr abgehalten wurden.

Den Anfang ab 17:00 Uhr machten alle Prüflinge, die den weiß-gelben oder gelben Gürtel erlangen wollten, danach kamen ab ca. 18:30 Uhr alle anderen Prüflinge unter 18 Jahren an die Reihe und den Abschluss bildeten die Senioren, die ab 20:15 Uhr ihr Können unter Beweis stellen konnten.

So hatten die Prüfer Marion Pfaff und Werner Adler über den ganzen Nachmittag und Abend verteilt doch einiges zu tun und jeder der beiden hatte mehr als 10 Prüflinge auf seiner Prüfungsliste stehen.

Da ununterbrochen der Prüfungsbetrieb lief, musste an dem Tag - wie auch mit entsprechend langem Vorlauf angekündigt - das Training für alle Nicht-Prüflinge leider ausfallen, doch sah man dennoch den ein oder anderen Judoka, der sich als Uke für die Prüflinge zur Verfügung stellte. Das ist eine tolle sportliche Geste und vielen Dank dafür!

Generell sahen die Prüfer und das teilweise zahlreich anwesende (Fach-)Publikum ordentliche Leistungen. Natürlich offenbarten sich an der ein oder anderen Stelle noch kleinere Makel, die aber in den Wochen nach den Ferien sicherlich auch noch einmal angesprochen und verbessert werden. Aber obwohl man auch vereinzelt merkte, dass die Paare - vielleicht auch wegen der Notwendigkeit, sich mit wechselnden Partnern im Training vorzubereiten - nicht 100% blind harmonierten, so konnten letztlich doch alle das gesteckte Tagesziel erreichen und ihre Prüfungen bestehen. Nachfolgende Judoka sind nunmehr mit sofortiger Wirkung berechtigt, aber auch verpflichtet, den jeweils nächsten Gürtelgrad zu ihrem Judo-Anzug zu tragen:

Elif Nur C.

Enno S.

Jan K.

Joahanna G.

Malia S.

Maximilian R.

Maya K.

Meliha-Zehra B.

Mustafa M.

Nicki C.

Niklas G.

Pia T.

Quinn B.

Samson G.

Tristan P.

Yara L.

Zeliha Zeynep B.

sowie

Benedikt Walljasper

Marco Steinig und

Norbert Gastes.

Wir gratulieren herzlich und sind stolz auf Euch! Weiter so!

Vielen Dank auch noch einmal an Marion Pfaff und Werner Adler, die wieder mit einer bemerkenswerten Ruhe und Gelassenheit in zahlreichen Stunden die ansprechenden Darbietungen jederzeit aufmerksam beäugten und bewerteten, dabei aber auch immer mal wieder ein motivierendes und anerkennendes Wort auf den Lippen hatten. Klasse!

Danke auch an Uwe Kürsten, der abgesehen von den Fotos der anwesenden Trainern auch noch zur Bebilderung dieses Prüfungsberichts beigetragen hat.

Abschließend sei noch kurz erwähnt, dass es im Rahmen der Vorbereitung ein Sondertraining am Sonntag, dem 29. September von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr gab. Da hatten wohl die eifrigen Mattenaufbauer einen Clown gefrühstückt und den Schalk im Nacken sitzen, wie das letzte Foto eindrucksvoll zeigt. Wir möchten noch einmal deutlich herausstellen, dass dieses - den klassischen Vorstellungen der Anordnung von Tatami widersprechende - Bild, weder von Marion Pfaff, noch von Werner Adler angeregt wurde, wobei auch die beiden Routiniers nach Vollendung dieses nicht ganz alltäglichen Farbenspiels ein leises Lächeln nicht unterdrücken konnten ;-)

In den Schulferien ruht der Trainingsbetrieb und ab Montag, dem 28. Oktober geht es bei uns wieder zu den gewohnten Zeiten rund auf der Matte.

Beste Grüße

Das Judoteam

Weitere Bilder

« zurück