Werner Adler hat seinen letzten Kampf verloren

20. Mai 2022

Werner Adler
Werner Adler

Nach langer Krankheit ist unser Gründungsmitglied der Abteilung Judo, Trainer und Freund Werner Adler
in der Nacht vom 09. auf den 10. Mai 2022 im Alter von 74 Jahren verstorben.

1974 zählte Werner zu den Judoka, die ihren Sport einem breiteren Publikum zugänglich machen wollten und kurzerhand die Judoabteilung des VfR Büttgen gründeten. Werner hatte zu diesem Zeitpunkt schon einige Jahre Judo gemacht und brachte seine Erfahrung mit in die neu gegründete Abteilung. Von der Gründung
der Judoabteilung im VfR Büttgen an bis zu seinem Tod war er als Kämpfer, Trainer, Prüfer und Mitglied des Abteilungsvorstandes in allen Belangen rund um seinen Sport aktiv. Er hat zahllose Stunden auf und neben der Matte verbracht, hat jeden Judoka im Rahmen der individuellen Möglichkeiten gefördert und gefordert. Durch seine ständigen Fortbildungen war er technisch stets auf dem neuesten Stand. Besonders am Herzen lag ihm das Kampfgeschehen und er hat über Jahrzehnte mit „seinen“ Judoka Turniere besucht, hat seine Judoschüler
motiviert, ihr Können auf der Matte zu zeigen und war immer gerne bereit, seine Zeit und sein Wissen anderen zur Verfügung zu stellen.

Für seine Verdienste für den Judosport wurden ihm zahlreiche Ehrungen zuteil, 2013 erfolgte die Verleihung des 4. Dans; 2019 ehrte man ihn für besondere Dienste im Sport und erhielt vom KSB die silberne Ehrennadel.

Durch seine kreativen Ideen hat er das Angebot der Abteilung maßgeblich mitgestaltet, sowohl bei den judospezifischen als auch bei den weiteren Freizeitaktivitäten. Unvergessen bleiben die Fahrten in die Jugendherberge, bei denen die Kinder zuverlässig durch Werners Gesangsvorträge geweckt wurden, die vielen Turniere, bei denen er sich immer für die Kämpfer und Gerechtigkeit eingesetzt hat und natürlich sein einzigartiges Judotraining, das so vielen Sportlern den Judosport mit seinen Besonderheiten nahegebracht hat.

Dass sich die Judoabteilung als große Judofamilie sieht, ist zu großen Teilen das Verdienst von Werner Adler. Wir verlieren einen engagierten Judoka, dem wir für seinen Einsatz unendlich dankbar sind, aber auch einen guten Freund, ohne den wir nicht ganz die wären, die wir sind.

Unsere Gedanken sind bei Werners Familie. Wir wünschen ihr viel Kraft, um diese schwere Zeit zu überstehen.

LieberWerner, wir vermissen Deine fröhliche und unnachahmliche Art und Du wirst immer einen Platz in unserer Mitte haben!

VfR Büttgen 1912 e.V.

Die Abteilung Judo führt auf ihrer HP-Seite ein Kondolenzbuch für Werner Adler!

« zurück