Sportabzeichen: VfR zieht nach Vorst um

24. September 2020

Wer am 2. Oder am 9. Oktober beim VfR Büttgen das Deutsche Sportabzeichen absolvieren möchte, muss dazu zum Sportplatz nach Vorst fahren. Der Grund dafür: Die Aschebahn auf dem Sportplatz in Büttgen, Driescherstraße, wird kurzfristig erneuert, und ist deshalb für die kommenden Wochen gesperrt. Damit trotzdem alle Interessenten, die teilweise schon erste Disziplinen absolviert haben, alle erforderlichen Prüfungen ablegen können, hat der Verein eine Ersatzlösung gefunden: Die Sportabzeichen-Prüfer werden am Freitag, 2. Und 10. Oktober, jeweils ab 18 Uhr am Sportplatz in Vorst (Georg-Büchner-Gymnasium) wie gewohnt bereitstehen und die Zeiten und Längen messen. Die Corona bedingten Abstands- und Hygieneregeln gelten dort natürlich fort. „Wir hoffen, damit für alle Interessenten eine gute Lösung gefunden zu haben“, so Joachim Jakob vom Sportabzeichen-Team des VfR Büttgen. Er steht bei Rückfragen per Mail unter kujab@web.de zur Verfügung.

« zurück