Sportabzeichen: Sportplatz wieder frei zugänglich

29. Juli 2021

Sportabzeichen: Sportplatz wieder frei zugänglich

Aktualisierung vom 29. August 2021.

Das Deutsche Sportabzeichen 2021 kann ab sofort wieder beim VfR Büttgen abgelegt werden. Dank der stark rückläufigen Corona-Fälle im Rhein-Kreis Neuss ist sowohl das Training als auch die Prüfung wieder erlaubt. Jeden Freitag steht nun das Sportabzeichen-Team auf der Hermann-Josef-Dropmann Bezirkssportanlage (Driescher Straße) bereit, um Laufzeiten zu stoppen, Wurf-Weiten zu messen und Seilchen-Sprünge zu zählen. Treffpunkt ist um 17.50 Uhr vor dem Sportplatz (alte Feuerwehrwache). Die Bezirkssportanlage ist ab sofort wie in Vor-Corona-Zeiten frei zugänglich. Die bisherigen zeitlichen Einschränkungen aufgrund der Corona Pandemie entfallen. Zu beachten sind aber die jeweils gültigen Corona Regeln.
Mitmachen kann jeder, der mindestens sechs Jahre alt ist. Dann heißt es, sich aus den Bereichen Ausdauer, Koordination, Kraft und Schnelligkeit jeweils eine Übung herauszusuchen und die geforderten Zeiten, Weiten, Höhen oder Sprünge zu absolvieren. Je nachdem welche Werte dabei erreicht werden, erhält der Sportler das Sportabzeichen in Gold, Silber oder Bronze. Wer mit seinem Ergebnis nicht zufrieden ist, kann aber beliebig oft wiederholen. Einzige Ausnahme: Sportler, die einen Teil des Abzeichens auf dem Rad absolvieren möchten. Sie haben dazu nur am Samstag, 3. Juli, und am Samstag, 4. September, die Gelegenheit. Treffpunkt ist an diese Tagen jeweils um 13.30 Uhr am Sportforum.

Der letzte Termin auf dem Sportplatz ist am Freitag, 15. Oktober. Das Abzeichen wird dann voraussichtlich wieder im November verliehen. Alle Infos, welche Disziplinen in welcher Altersklasse gewählt werden können und welche Werte erreicht werden müssen, finden sich unter www.deutsches-sportabzeichen.de . Bei Fragen hilft aber auch gerne Hauptorganisator Hans-Joachim Jakob per Mail unter kujab@web.de weiter.

Weitere Bilder
Das Sportabzeichen-Team mit Präsident und Vizepräsident.

« zurück