Speedskating

Christian Pohler bei den Special Olympics erfolgreich!

22. Mai 2014

Sieg über 300m für Christian Pohler!
Sieg über 300m für Christian Pohler!

Christian Pohler, Mitglied in der Speedskating Abteilung des VfR Büttgen, hat einen kompletten Medaillensatz von den nationalen Spielen der Special Olympics mit nach Hause gebracht. Bei den Wettkämpfen der geistig behinderten Sportler in Düsseldorf war er über 300m, 500m und in einer 2x200m Unified Staffel am Start.

Die Wettkämpfe starteten am Dienstag mit den Klassifizierungs Rennen. Dabei muss jeder Athlet in jeder seiner Disziplin eine Richtzeit vorlegen anhand derer dann die Finals zusammengestellt werden. Hierbei werden dann jeweils leistungsgerechte Gruppen, unabhängig vom Alter oder der Schwere der geistigen Behinderung, gebildet.
Über 500m glänzte Christian mit einem herausragenden Start und eröffnete sich so die Medaillenchance. Lange lag er sogar auf Silberkurs und wurde erst 50m vor dem Ziel noch überholt und auf den Bronzerang verwiesen.
Silber gab es dann im Demonstrationsrennen der Unified Staffeln über 2x200m. Hierbei starten ein Behinderter und ein Nichtbehinderter in einem Team. Christian startete zusammen mit seinem Trainer Frank Weber und sie erkämpften sich den zweiten Platz.
Hochdramatisch wurde es dann am Schlusstag über 300m. Der Start war diesmal nicht optimal gelungen, Christian lag an zweiter Stelle, nahm aber allen Mut zusammen und ging innen an seinem stärksten Konkurrenten vorbei. Unter frenetischem Jubel gelang das Manöver und Chrstian wurde von den Zuschauern zum Sieg und damit zur Goldmedaille gebrüllt.
Es waren sehr emotionale, toll organisierte Wettbewerbe und jeder der sich selbst vor Ort ein Bild von der Begeisterungsfähigkeit und der Freude der Sportler gemacht hat wird festgestellt haben, das ist Sport in seiner reinsten Form und man konnte sich der Faszination die dort herrschte einfach nicht entziehen.

« zurück