Judo

Jugendherberge 2016

Auch in 2016 gab es sie wieder, die traditionelle Jugendherbergsfahrt. Vom 11. bis zum 13.11.2016 ging es erneut in die schöne Zirkusjugendherberge in Nettetal-Hinsbeck, wo bei überraschend schönem Wetter ein abwechslungsreiches Programm durchgeführt werden konnte, das für jeden etwas zu bieten hatte.

„On Tour“ waren neben den jung gebliebenen Betreuern Herbert Thora, Werner Adler, Marion Pfaff und Joachim Derichs die jugendlichen Judoka Aydan G., Constantin C., Enno S., Florian A., Franziska K., Hauke S., Hendrik S., Jan B., Jan K., Jerome O., Johan P., Lauris N., Lukas K., Leon R., Maya K., Moritz M., Nicki C., Nils R., Oceane S., Paul A., Paul M., Quinn B., Ronja T., Sara D., Sören W. und Swantje W.

Neben diversen Aktivitäten im Hause, wie z.B. Basteln wunderschöner Armbänder aus Wolle und kreatives Hantieren mit den Stapelbechern, wurde auch wieder viel Zeit „draußen im Grünen“ verbracht. So wurden im Wald Stöcke und Eicheln gesammelt, Hütten aus Holzstämmen und Ästen gebaut, Schwedenschach und Leitergolf gespielt (letzteres hat „Holzwurm Werner“ selber entworfen und gebaut), sowie die Geschicklichkeit beim Bumerang- und Zielwerfen mit Tennisbällen unter Beweis gestellt, um nur einige Aktivitäten zu benennen. Das obligate Fußballspielen durfte natürlich nicht fehlen.

Zudem gab es auch Programmpunkte in kleineren Gruppen, wie z.B. eine Wanderung an die Seenplatte, bei der natürlich auch die Besteigung des legendären Aussichtsturms "dazu gehörte" und für die älteren Kids gab es als weiteres Highlight das Schnitzen von Wanderstöcken an eher ungewöhnlichem Ort (siehe Fotos) unter der sehr fachkundigen Anleitung von Werner Adler.

Der Versuch der Belegschaft eines der Jungenzimmer, die Nacht zum Tage zu machen, wird sicherlich noch allen lange Zeit in Erinnerung bleiben ... und auch die Eltern hatten noch etwas davon. Der Rest ist Schweigen :-)

Die Verpflegung kam wieder gut an und orientierte sich an den Wünschen der Teilnehmer. Mit Pizza beim ersten sowie Schnitzel mit Kartoffeln beim zweiten Mittagessen wurde eine sehr hohe Zufriedenheit erreicht. Sehr gut angekommen ist auch das abwechslungsreiche Salatbuffet, an dem man sich zu den Mahlzeiten den täglichen Vitaminschub nach eigenem Gefallen zusammenstellen konnte.

Sehr gut angekommen war übrigens auch das Abendprogramm am Samstag. Dort wurden in kleineren Gruppen individuelle Aufführungen vorgetragen, die vorher einstudiert wurden. Dabei wurden große schauspielerische Talente entdeckt und so manche Träne wurde vor Erheiterung vergossen. Am Ende gab es auch eine kleine Prämierung für die besten Akteure.

Bei so viel Spaß freuen sich schon alle auf die Fahrt im kommenden Jahr!

Vielen Dank an dieser Stelle auch an die Eltern für freundliches Bringen und Abholen und natürlich die vier Trainer für das Ermöglichen dieses wieder wunderschönen Wochenendes!

PS: Liebe Eltern, sollten Sie es noch nicht getan haben, denken Sie bitte auch an die Einverständniserklärungen, die neben der Downloadmöglichkeit in den letzten Trainingsstunden in Papierform rege verteilt wurden, damit wir auch in Zukunft über unsere tollen gemeinsamen Aktivitäten berichten können, vielen Dank!

« zurück