Handball

Geschichte der HG Kaarst-Büttgen

Geschichte der HG Kaarst-Büttgen

Bereits seit 1973 wird in Kaarst Handball gespielt. Aus den Handballabteilungen des TV Gut Heil Vorst und des VfR Büttgen entstand die HG-Büttgen. Im Jahr 1992 fusionierten wir mit der Handballabteilung der SG Kaarst zur heutigen HG Kaarst-Büttgen.

Bei uns wird Jugendarbeit groß geschrieben, sind wir doch im Umland als Talentschmiede bekannt. Der wohl bekannteste Spieler ist unser Nationalmannschaftsrechtsaußen Florian Kehrmann.

Höhepunkte unserer Vereinsarbeit in der letzten Saison waren sicherlich auch die Veranstaltungen zum Halbfinale und zum Finale der Handballweltmeisterschaft im eigenen Land. Mit 1.500 begeisterten Zuschauern feierten wir den Gewinn des Titels in der Dreifachturnhalle in Kaarst.

Weitere Infos zu HG Kaarst-Büttgen unter www.hg-kaarst-buettgen.de

Download