VfR Büttgen feiert Speedskate-Weltmeisterin

26. November 2013

Zufriedene Gesichter nach der Ehrung
Zufriedene Gesichter nach der Ehrung

"Ich habe einfach bis zum letzten Moment gewartet, kurz und knackig gesprintet und dann hatte ich es geschafft!" Mit diesem Kommentar von Weltmeisterin Silke Röhr zu ihrem Sieg eröffnete der VfR-Vorsitzende Franz-Josef Kallen seine Laudatio auf die Speedskater-Weltmeisterin. Im Rahmen einer Weltmeisterschafts-Feier im Büttgener Sportforum, die der VfR Büttgen ausrichtete, wurden auch Silke Zimmermann für ihren sechsten Platz und Andreas Lichtenstein für den Rang 15 bei der WM in Italien geehrt. Die schönste Auszeichnung hatte jedoch Bürgermeister Franz-Josef Moormann mitgebracht: Silke Röhr durfte sich in das „Goldene Buch" der Stadt Kaarst eintragen.

In Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste erinnerte Franz-Josef Kallen daran, dass Weltmeister-Titel beim VfR Büttgen schon eine sehr lange Tradition haben, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, der für den Rhein-Kreis Glückwünsche aussprach, unterstrich mehrfach die Wichtigkeit des Sports. Für Bürgermeister Moormann war es wichtig, dass die sportlichen Erfolge des VfR Büttgen eine positive Werbung für die Stadt Kaarst darstellten. „Kaarst ist sportlich gut unterwegs", sagte er, bevor er Silke Röhr bat, sich in das „Goldene Buch" der Stadt einzutragen.

Weitere Bilder
Silke Röhr präsentiert ihr WM-Trikots
Die "schnellen Schuhe"
Landrat und VfR-Präsident im Gespräch
Launige Talkrunde mit den drei Geehrten moderiert von Udo Hempel
Bürgermeister Franz-Josef Moormann bei seiner Laudatio
Der Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Kaarst
Silke Röhr bedankt sich für die Ehrung

« zurück