Verleihung des Sportabzeichen 2013

27. November 2013

Erfolgreiche Sportler mit Offiziellen vorne: Chira und Melina Vogt, Paul und Leni Segin, Jan-Niklas Schulz, Mette-Marit Hamacher, hintere Reihe: Franz-Josef Kallen, Annemarie Sich, Iris Compes, Maya Bohlmann, Hans-Joachim Jakob, Theo Thissen
Erfolgreiche Sportler mit Offiziellen vorne: Chira und Melina Vogt, Paul und Leni Segin, Jan-Niklas Schulz, Mette-Marit Hamacher, hintere Reihe: Franz-Josef Kallen, Annemarie Sich, Iris Compes, Maya Bohlmann, Hans-Joachim Jakob, Theo Thissen

In einer Feierstunde ehrte der VfR Büttgen im Vereinsheim 55 Sportler, die in 2013 das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich abgelegt haben. Der Präsident des VfR, Franz-Josef Kallen und der Sprecher des Sportabzeichenteams, Hans-Joachim Jakob, zeichneten im Beisein des Vorsitzenden des SSV, Theo Thissen, 12 Jugendliche und 43 Erwachsene aus.
Die Jugendlichen wurden mit 4x Silber und 8x Gold, die Erwachsenen mit 3x Bronze, 10x Silber und 30x Gold ausgezeichnet.
Während Nicolas Lazars mit 7 und Chira Vogt mit 8 Jahren die jüngsten Teilnehmer waren, zählten Heinz Coun und Karl Mühlheim mit jeweils 76 Jahren zu den Senioren.
Die Familien Meurer, Reinheckel, Walser und Vogt wurden ausserdem mit Familienurkunden ausgezeichnet.
Willi Meurer war in 2013 zum 34. Mal erfolgreich.
Die Geschäftsführerin des VfR, Iris Compes, zählte erstmals zu den Geehrten , wie der auch zum 2. Mal erfolgreiche Franz-Josef Kallen.
Erfreulich auch der Umstand, dass sich 3 Mädchen einer VfR-Fussballmannschaft spontan zur Teilnahme entschlossen hatten. Es handelte sich dabei um Maya Bohlmann, Mette-Marit Hamacher und Annemarie Sich.
Ein gemütliches Beisammensein rundete die erfolgreiche Veranstaltung ab.

Weitere Bilder
: Hildegard, Roland und Wilhelm Meurer warten auf die Verleihung der Familienurkunde
Achim Jakob bei der Verleihung der Urkunden in der "guten Stube" des VfR
Gerhard Risse wird für die 11. Wiederholung ausgezeichnet
Jan-Niklas und Werner Schulz vor Aushändigung ihrer Urkunden
Chira erhält neben ihrer eigenen auch die Familienurkunde für ihre Schwester Melanie und Vater Dieter Vogt
Nicht nur zufriedene Gesichter bei den Geehrten, auch Achim Jakob strahlte über die gelungene Verleihung Zufriedenheit aus

« zurück